Schlüsselpositionen einer WFOE

Eine WFOE hat folgende Zentralorgane:

Der oder die Shareholder, die Kapitaleinlagen leisten, haben die oberste Position in der Hierarchie des Unternehmens. Eine WFOE kann entweder einen Geschäftsführer oder einen Vorstand haben. Der Geschäftsführer oder Vorstand gestaltet, entwickelt und setzt die Gesellschaftsaktivitäten gemäß der Entscheidungen der Shareholder um.

Die Möglichkeit besteht, dass ein Vorstandsvorsitzender gleichzeitig den Posten des General Managers, des Deputy General Managers oder jegliche andere Führungsposition gleichzeitig übernimmt. Dazu gehören auch der CFO und alle anderen in der Satzung der Gesellschaft als solche bezeichneten Mitarbeiter.

Darüber hinaus benötigt eine WFOE einen General Manager, welcher für das Tagesgeschäft der Gesellschaft zuständig ist. Diese Position kann gleichzeitig von einem Geschäftsführer oder einem Vorstandsmitglied übernommen werden.

Abschließend fordert das Gesellschaftsrecht, dass eine WFOE mindestens eine Aufsichtsperson bestimmt, welche die Umsetzung von Verpflichtungen der Gesellschaft durch den  Vorstandsvorsitzenden und Führungskräfte kontrolliert. Um etwaigen Interessenskonflikten aus dem Weg zu gehen, ist es nicht möglich, dass ein gesetzlicher Vertreter, ein Geschäftsführer, oder ein Vorstandsvorsitzender, der General Manager oder andere Führungskräfte die Position der Aufsichtsperson gleichzeitig übernehmen.